Vatikanstadt (AFP) Papst Franziskus hat der Opfer der Reichspogromnacht vor 75 Jahren gedacht. Es sei nötig, "wachsam" zu sein und sich gegen "jede Form von Hass und Intoleranz" zu wenden, mahnte das 76-jährige Oberhaupt der katholischen Kirche am Sonntag beim sogenannten Angelusgebet auf dem Petersplatz im Vatikan. Die Reichspogromnacht nannte er einen "traurigen Schritt" hin zum Holocaust. "Erneuern wir unser Gefühl der Nähe und unsere Solidarität mit dem hebräischen Volk", sagte Franziskus.