Hamburg (AFP) CSU-Chef Horst Seehofer hält die im Wahlprogramm der Union versprochene Erhöhung von Kindergeld und Kinderfreibeträgen inzwischen aus finanziellen Gründen für ausgeschlossen. "Ich sehe derzeit nicht, woher die Milliardenbeträge kommen sollen, die die Erhöhung des Kindergeldes und des Kinderfreibetrages kosten würden," sagte Seehofer dem am Sonntag erschienenen Nachrichtenmagazin "Spiegel".