Hamburg (AFP) Vor der UN-Klimakonferenz in Warschau hat der Chef des UN-Umweltprogramms UNEP, Achim Steiner, die Weltgemeinschaft zum Umsteuern beim Klimaschutz aufgerufen. "Die Lücke zwischen Handeln und Ziel wird immer größer, das heißt, wir bewegen uns noch immer in die falsche Richtung", sagte Steiner in einem Interview mit dem Radiosender NDR Info vom Sonntag. Die vorliegenden Klimaschutzzusagen der internationalen Gemeinschaft entsprächen nicht "den Zielmargen, die die Wissenschaft uns gegeben hat".