Genf (AFP) Bei den Genfer Verhandlungen über das iranische Atomprogramm ist keine Einigung erzielt worden. Das teilte der französische Außenminister Laurent Fabius in der Nacht zum Sonntag mit. Außenminister der sogenannten 5+1-Gruppe der UNO-Vetomächte und Deutschlands sowie die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton und der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hatten sich an den Verhandlungen beteiligt, bei denen es um eine Lockerung der bestehenden internationalen Sanktionen gegen den Iran im Austausch gegen eine Begrenzung der Nutzung der Atomenergie durch den Iran ging.