Paris (AFP) Die Verlangsamung der Erderwärmung zwischen 1998 und 2012 geht laut einer neuen Studie zumindest teilweise auf den Pakt zum Schutz der Ozonschicht zurück. Das Montreal-Protokoll von 1987, das die Verwendung von für die Ozonschicht schädlichen Industriegasen verbot, habe den weiteren Anstieg der Erdtemperatur verlangsamt, heißt es in einer am Sonntag in der Fachzeitschrift "Nature Geoscience" veröffentlichten Studie. Demnach wäre die Oberflächentemperatur der Erde ohne das Abkommen heute um 0,1 Grad Celsius höher.