Moskau (AFP) Bei einer drastischen Protestaktion gegen die Beschneidung der Bürgerrechte in Russland hat ein russischer Performancekünstler auf dem Roten Platz in Moskau seine Hoden auf das Straßenpflaster genagelt. Videos der Aktion zeigten den nackten Pjotr Pawlenski am Sonntag unter den Augen entsetzter Passanten vor dem Lenin-Mausoleum auf dem Boden sitzen, während Polizisten ihn mit einer Decke verhüllen. Die staatliche Nachrichtenagentur RIA Nowosti meldete, Pawlenski sei nach einer ärztlichen Behandlung auf eine Polizeiwache gebracht worden.