Khartum (AFP) Stammesmilizen haben sich in der südsudanesischen Krisenregion Darfur am Sonntag heftige Kämpfe geliefert. Die Milizen hätten dabei Raketen, Artillerie und Maschinengewehre eingesetzt, berichteten Stammesangehörige. Hintergrund war demnach ein Streit zwischen verfeindeten Stämmen um Land.