London (dpa) - Roger Federer hat den Einzug ins Endspiel der Tennis-Weltmeisterschaft in London verpasst. Der Schweizer verlor das erste Halbfinalspiel gegen den Spanier Rafael Nadal mit 5:7, 3:6.

Federer war bei seiner zwölften Teilnahme an den ATP-Finals zum elften Mal in die Vorschlussrunde eingezogen.

Der Weltranglisten-Erste Nadal bekommt es bei dem mit sechs Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier der acht weltbesten Tennis-Profis im Endspiel mit dem Sieger der zweiten Vorschlussrundenpartie Novak Djokovic aus Serbien gegen Federers Landsmann Stanislas Wawrinka zu tun.