Calgary (SID) - Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat den Weltcup-Auftakt in Calgary/Kanada mit einer Enttäuschung abgeschlossen. Die 41-Jährige, die am Freitag über 3000 m triumphiert hatte, belegte in der Teamverfolgung an der Seite ihrer Berliner Teamkolleginnen Bente Kraus und Monique Angermüller in 3:03,31 Minuten nur den elften und vorletzten Platz.

"Das lief nicht wie gewünscht. In der letzten Kurve sind alle durcheinandergefallen. Das war nicht zufriedenstellend und ist nicht unser Anspruch", sagte DESG-Teamleader Helge Jasch. In der Vorsaison war im deutschen Team ein Streit über die Besetzung entbrannt. Beim Weltcup-Finale in Heerenveen hatte Pechstein ihrer Rivalin Stephanie Beckert "Arbeitsverweigerung" vorgeworfen. Es folgte eine öffentliche Schlammschlacht.