Dallas (SID) - Der deutsche Basketball-Superstar Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks hat einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere erreicht. Beim 105:95-Sieg der Mavs über die Washington Wizards kam Nowitzki auf 19 Punkte und kletterte auf Platz 16 der "ewigen" Scorerliste der nordamerikanischen Topliga NBA. Seit seinem Debüt 1998 hat der 35-Jährige in 1116 Spielen für Dallas 25.197 Punkte erzielt, damit zog er an Lakers-Legende Jerry West (25.178) vorbei.

"West ist der Mann, der auf dem NBA-Logo abgebildet ist - das sagt schon alles", meinte Nowitzki: "Es ist meine 16. Saison, und bis jetzt war es eine großartige Reise. Ich hoffe, dass ich noch einige Spieler mehr überholen und noch ein paar Spiele mehr gewinnen kann."

Der Sprung auf Platz 15 dürfte für Nowitzki nur eine Frage von wenigen Partien sein: Der frühere Pacers-Star Reggie Miller liegt nur 82 Punkte vor dem gebürtigen Würzburger. Angeführt wird die Bestenliste seit April 1984 von Kareem Abdul-Jabbar, der von 1969 bis 1989 für die Milwaukee Bucks und die Los Angeles Lakers in 1560 Spielen auf 38.387 Punkte kam. Unter den aktiven Spielern liegen lediglich Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers (4./31.617) und Kevin Garnett von den Brooklyn Nets (14./25.310) vor Nowitzki.

Dallas gelang gegen die Wizards der zweite Sieg in Folge, der fünfte Erfolg im achten Saisonspiel geriet dabei nie ernsthaft in Gefahr. Nowitzki steuerte neben seinen 19 Punkten noch acht Rebounds bei, Monta Ellis kam ebenfalls auf 19 Zähler. Bei Washington überzeugte einzig Trevor Ariza mit 27 Punkten.

Chris Kaman und Elias Harris setzten sich mit den Los Angelers Lakers souverän 116:95 gegen die New York Pelicans durch. Während Kaman acht Punkte und neun Rebounds verbuchte, durfte Rookie Elias Harris in der Schlussphase der bereits entschiedenen Partie für knapp vier Minuten ran. Bei seinem zweiten NBA-Einsatz blieb der Nationalspieler zwar wie beim Debüt ohne Punkt, schnappte sich aber seinen ersten Rebound in der Elite-Liga.

Meister Miami Heat gewann insgesamt mühelos mit 118:95 gegen die Milwaukee Bucks. Superstar LeBron James kam auf 33 Zähler und punktete zum 503. Mal in Serie zweistellig.