Berlin (AFP) Die SPD setzt auf einen Stufenplan, um die CDU/CSU für eine gesetzliche Frauenquote in großen Unternehmen zu gewinnen. "Wir haben uns hier auf die CDU/CSU zubewegt und einen Kompromissvorschlag unterbreitet", sagte SPD-Vize Manuela Schwesig am Mittwoch vor einer Sitzung des SPD-Vorstands in Leipzig, wo am Donnerstag der Bundesparteitag der Sozialdemokraten beginnt. Demnach solle ab 2015 für Aufsichtsräte eine verbindliche Frauenquote von 25 Prozent gelten, ab 2018 von 30 Prozent und 2021 von 40 Prozent.