Stuttgart (AFP) Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) würde den früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden unter Umständen in Deutschland aufnehmen. "Ich fände es richtig, Edward Snowden auf Wunsch Asyl zu gewähren", zitiert die Wochenzeitschrift "Kontext" aus Stuttgart den Politiker in ihrer am Mittwoch erschienenen Onlineausgabe. "Die Sicherheit von Snowden müsste selbstverständlich gewährleistet und die rechtliche Situation vorab genau analysiert sein", ergänzte Kretschmann.