Koblenz (Deutschland) (AFP) Der wegen laufender Ermittlungen unter Druck stehende Versicherer Debeka lässt Beamte gegen Zahlung von Erfolgsvergütungen neue Mitglieder werben. Bei einem sogenannten Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit wie der Debeka sei es "üblich, dass zufriedene Mitglieder auch neue Mitglieder werben", teilte die Debeka am Mittwoch in Koblenz mit. Beamte dürften "offen und transparent" im Einklang mit Regelungen des Bundesbeamtengesetzes "als Tippgeber fungieren", und dem Konzern die Namen möglicher neuer Kunden nennen.