Dortmund (SID) - Pierre-Emerick Aubameyang ist auch auf der Straße schnell unterwegs. Der Torjäger des deutschen Fußball-Vizemeisters Borussia Dortmund wurde offenbar beim Blitz-Marathon Anfang Oktober am Lenker seines Porsche Cayenne erwischt. Einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung bestätigte Gerichtssprecher Gerd Breuer dem SID. 74 statt der zugelassenen 30 km/h bedeuteten unter anderem vier Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.

Allerdings fiel der 24-Jährige schon zum zweiten Mal auf, nachdem er schon Ende Juli mit seinem Ferrari fast 60 km/h schneller war als erlaubt. Aubameyang, der wohl schnellste Spieler der Bundesliga, legte in diesem Fall jedoch Einspruch ein. Das Amtsgericht wird den Fall am 29. November verhandeln.