Erstes DFB-Training mit Weidenfeller und 20 weiteren Spielern

München (dpa) - Erstmals mit dem Dortmunder Torhüter Roman Weidenfeller hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft das Auftakttraining vor den Länderspiel-Klassikern gegen Italien und England absolviert. Insgesamt 21 Spieler standen Bundestrainer Joachim Löw auf dem Trainingsgelände des FC Bayern München am Dienstag zur Verfügung. Es fehlten Miroslav Klose, der sich in München an seiner verletzten Schulter behandeln lässt, sowie die beiden England-Profis Mesut Özil und Per Mertesacker aufgrund von Grippe-Symptomen.

Polizei identifiziert nach Derby acht tatverdächtige BVB-Fans

Gelsenkirchen (dpa) - Zweieinhalb Wochen nach den massiven Ausschreitungen beim Bundesliga-Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund vermeldet die Polizei wichtige Ermittlungserfolge. Nach intensiver Auswertung des vorliegenden Bildmaterials durch Beamte der Polizeibehörden in Gelsenkirchen und Dortmund seien acht Tatverdächtige zweifelsfrei identifiziert worden. Laut Mitteilung der Behörden vom Dienstag sind die Personen zwischen 20 und etwa 35 Jahre alt und den "Dortmunder Problemfans zuzuordnen".

Hülkenberg verzichtet auf kurzfristigen Wechsel zu Lotus

Stuttgart (dpa) - Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg wird für die letzten beiden Rennen nicht zum Rennstall Lotus wechseln. Man habe das Angebot abgelehnt und entschieden, dass Nico die letzten beiden Rennen bei Sauber fahren werde, sagte Werner Heinz, der Manager des Formel-1-Piloten aus Emmerich, zu Bild.de. Lotus benötigt für den Großen Preis der USA an diesem Wochenende in Austin und beim Saisonfinale eine Woche später in Brasilien einen Ersatz für Kimi Räikkönen. Der Finne unterzieht sich einer Rückenoperation und fährt vor seinem Wechsel zu Ferrari im kommenden Jahr nicht mehr.

Berlins Basketball-Asse auch im Eurocup souverän - Dragons vor Aus

Frankfurt/Main (dpa) - Zwei Tage nach ihrem Bundesliga-Sieg gegen den FC Bayern München haben die Basketballer von ALBA Berlin auch im Eurocup überzeugt. Die Mannschaft von Trainer Sasa Obradovic landete am Dienstagabend in der Gruppe D mit dem 77:57 bei Belfius Mons-Hainaut in Belgien den vierten Sieg im fünften Spiel. Den vierten Erfolg schafften auch die Die EWE Baskets Oldenburg beim 91:86 gegen die Bilbao Baskets. Für den dritten deutschen Erfolg sorgten am Dienstag die Telekom Baskets Bonn, die bei Virtus Rom 85:75 siegten. Die Artland Dragons stehen dagegen nach dem 70:86 beim tschechischen Verein CEZ Nymburk vor dem Aus.

Iserlohn nach Sieg im Kellerduell gegen die DEG nicht mehr Letzter

Düsseldorf (dpa) - Die Iserlohn Roosters haben ihre Niederlagenserie in der Deutschen Eishockey Liga gestoppt und den letzten Tabellenplatz an die Düsseldorfer EG abgegeben. Die Sauerländer kamen im Kellerduell am Dienstag bei der DEG mit dem 4:3 zum ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen. Mit 19 Punkten rückte Iserlohn auf den vorletzten Platz vor, die DEG ist mit 17 Zählern nun Schlusslicht.

Hockey-Damen revanchieren sich mit 3:1-Sieg an Großbritannien

Mannheim (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen haben das zweite Test-Länderspiel gegen Großbritannien gewonnen. Einen Tag nach dem 1:3 einer deutschen B-Elf revanchierte sich die diesmal in Bestformation angetretene Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders am Dienstagabend gegen die Britinnen und siegte mit 3:1.

Deutschland verliert Weltcup-Auftakt gegen Italien mit 7:12

Berlin (dpa) - Die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft hat ihre Auftaktpartie in der Weltliga-Vorrundengruppe C am Dienstag gegen Italien mit 7:12 verloren. Die Azzurri, Weltmeister 2011, Olympia-Zweiter 2012 und WM-Vierter 2013, waren mit einem verjüngtem Team angereist, kontrollierten das Match vor 300 Zuschauern in der Schwimmhalle Berlin-Schöneberg aber dennoch fast durchgehend.

Remis-Serie bei der Schachweltmeisterschaft geht weiter

Chennai (dpa) - Der Kampf um die Schach-Weltmeisterschaft in Indien verläuft weiter ausgeglichen. Auch die dritte Partie zwischen Herausforderer Magnus Carlsen aus Norwegen und dem indischen Titelverteidiger Viswanathan Anand endete am Dienstag remis, war aber mit 51 Zügen die bisher längste. In dem auf 12 Spiele angesetzten WM-Duell steht es damit 1,5:1,5.