Bonn (SID) - Die erst 21 Jahre alte Natascha Hiltrop ist nach ihrer Goldmedaille bei den Schieß-Weltmeisterschaften in Alicante zur Weltbehindertensportlerin des Monats Oktober gewählt worden. Bei der Internetwahl des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) setzte sich die inkomplett querschnittsgelähmte Athletin aus Heringen mit mehr als 40 Prozent der Stimmen gegen fünf Konkurrenten durch. Es ist der zweite deutsche Sieg bei dieser Wahl in 2013, nachdem sich im März Sledgehockey-Kapitän Frank Rennhack durchgesetzt hatte.

"Ich kann es gar nicht glauben", sagte Hiltrop der offiziellen IPC-Seite paralympic.org, nachdem sie von ihrem Sieg erfuhr: "Ich bin überglücklich. Das ist alles wie ein Traum." 2014 will Hiltrop bei der Heim-WM im thüringischen Suhl nach dem Titel greifen.