Kiew (AFP) Das Parlament der Ukraine hat sich am Mittwoch nicht auf ein Gesetz zur Freilassung der früheren Regierungschefin und Oppositionsführerin Julia Timoschenko einigen können. Die Sondersitzung zu dem Gesetz, das der Justiz im Falle der Erkrankung eines Gefangenen die Behandlung im Ausland erlauben soll, wurde ohne Abstimmung beendet. "Schande!", riefen Abgeordnete der Opposition, als die Entscheidung bekannt gegeben wurde.