Washington (AFP) Nach dem chaotischen Start der Gesundheitsreform von US-Präsident Barack Obama sind die ersten Zahlen zu neu abgeschlossenen Krankenversicherungen eine Enttäuschung für das Weiße Haus. Nur gut 106.000 Menschen schrieben sich im ersten Monat unter dem neuen System ein, wie das Gesundheitsministerium in Washington am Mittwoch mitteilte. Obamas Regierung hofft, dass bis Ende der Frist im März 2014 etwa sieben Millionen Menschen eine Krankenversicherung abschließen.