Brasília (AFP) Die Entwaldung hat in Brasilien im Berichtszeitraum 2012/13 gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Viertel zugenommen. Zwischen August 2012 und Juli 2013 seien 5833 Quadratkilometer an nicht bewaldeter Fläche hinzugekommen, teilte die Umweltministerin Izabella Teixeira am Donnerstag in Brasilia mit. In dem voraufgeangenen Jahr waren es noch 4571 Quadratkilometer gewesen.