Hannover (AFP) Der frühere Bundespräsident Christian Wulff hat sich vor dem Landgericht in Hannover vehement gegen den Vorwurf der Korruption verteidigt. In einer mehr als halbstündigen Erklärung versicherte er zum Prozessauftakt am Donnerstag, er habe dem mitangeklagten Filmmanager David Groenewold nie einen Vorteil gewährt: "Der Vorwurf empört mich außerordentlich." Wulff attackierte in seiner Einlassung wiederholt die umfangreichen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft als persönliche Belastung für seine ganze Familie: "Das hat zu Verletzungen geführt, sie haben jeden privaten Winkel meines Lebens ausgeforscht."