Wolfsburg (Deutschland) (AFP) Fehlende Beleuchtung, undichte Kraftstoffleitungen, das falsche Getriebeöl: Der Volkswagen-Konzern ruft weltweit mehr als 2,6 Millionen Autos in die Werkstätten. Betroffen sind nach Angaben des Unternehmens vom Donnerstag Fahrer auch in Deutschland von Pkw und Nutzfahrzeugen mit Sieben-Gang-Automatikgetriebe der Marken VW, Audi, Seat und Skoda, Besitzer der Geländelimousine Tiguan und des Pickup Amarok.