Berlin (AFP) Die von der SPD angekündigte Offenheit für Bündnisse auch mit der Linkspartei ist bei der CSU auf Empörung gestoßen. In einer Sitzung der CSU-Landesgruppe sprach Generalsekretär Alexander Dobrindt nach Angaben aus Teilnehmerkreisen am Donnerstag von einem "ungeheuerlichen Vorgang". Nach einem Bericht von heute.de schloss Dobrindt vor den CSU-Abgeordneten auch ein Scheitern der Koalitionsgespräche nicht aus: "Ich traue denen nicht", sagte er demnach mit Blick auf die SPD-Spitze.