Berlin (AFP) Die Justizminister der Länder drängen darauf, bei der Fahndung nach Straftätern in sozialen Netzwerken strenge Datenschutzregeln einzuhalten. "Schon die traditionelle Öffentlichkeitsfahndung ist an strenge verfassungsrechtliche und datenschutzrechtliche Voraussetzungen gebunden", erklärte die Hamburger Justizsenatorin Jana Schiedek (SPD) am Donnerstag nach der Justizministerkonferenz in Berlin. "Das gilt erst recht für eine Öffentlichkeitsfahndung mit Hilfe sozialer Netzwerke." Mit den persönlichen Daten müsse sensibel umgegangen werden.