Frankfurt/Main (AFP) SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles sieht in den Koalitionsverhandlungen mit der Union "noch nahezu unüberbrückbare" Differenzen bei einigen Sachthemen. Ihre Partei habe "noch nicht genügend Konkretes durchgekämpft, um guten Gewissens den Abschluss des Koalitionsvertrages empfehlen zu können", sagte Nahles der "Frankfurter Rundschau" (Donnerstagsausgabe). Zwar strebten beide Seiten eine Einigung an, "aber wir haben noch eine ordentliche Strecke vor uns". Besonders bei den Gesprächen zu Bildung und Ganztagsschulen erwarte sie "weitere schwere Auseinandersetzungen".