Brüssel (AFP) Filme dürfen in der EU künftig umfassender gefördert werden als bisher. Fortan dürften in der Filmbranche "Beihilfen für eine größere Bandbreite an Tätigkeiten gewährt werden", erklärte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel. Demnach sind fortan Subventionen nicht nur für die eigentliche Produktion von der EU-Erlaubnis abgedeckt, sondern beispielsweise auch der Verleih. Auch die Modernisierung von Kinos, etwa die Umstellung auf Digitaltechnik, fällt unter die neuen Regeln.