Washington (dpa) - Behindert durch Computerprobleme hat das Prestigeprojekt von US-Präsident Barack Obama, die Krankenversicherung "Obamacare", einen schlechten Start erlebt. Im ersten Monat gab es nur 27 000 Anmeldungen über die US-weite Webseite "Healthcare.gov".

Diese war über Jahre geplant worden und vom ersten Tag an wegen technischer Pannen in die Schlagzeilen geraten. Die Webseite ist in 36 US-Staaten das wichtigste Portal für die Suche nach einer passenden Versicherung. 14 weitere Staaten betreiben eigene Seiten und schnitten deutlich besser ab. Bei ihnen meldeten sich insgesamt 79 000 Amerikaner an. Das Gesundheitsministerium veröffentlichte die Statistik über die neuen Anmeldungen am Mittwoch.

Etwa 47 Millionen US-Bürger sind ohne Krankenversicherung. Obamas wichtigstes Sozialgesetz soll das ändern. Wer nicht versichert ist, soll künftig Strafen zahlen. Die Republikaner machten die Gesundheitsreform im Haushaltsstreit zum Zankapfel und lösten damit einen wochenlangen Verwaltungsstillstand aus.