Sindschil (Palästinensische Gebiete) (AFP) Fünf palästinensische Kleinkinder haben bei einem mutmaßlichen Brandanschlag extremistischer Siedler auf das Haus ihrer Familie im Westjordanland eine Rauchvergiftung erlitten. Wie die Mutter Ruweida Dar Chalil der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag sagte, sprühten die Täter auf die Fassade des Hauses auf Hebräisch in blauer Farbe die Worte: "Grüße von Eden, Rache". Damit bezogen sie sich offensichtlich auf den 19-jährigen Eden Atias, der am Mittwoch von einem 16-jährigen Palästinenser erstochen worden war, als er in Nordisrael in einem Linienbus schlief.