Kiew (AFP) Die ukrainische Staatsführung will eine Ausreise der inhaftierten Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko zur Krankenbehandlung nur ermöglichen, wenn sie anschließend sofort wieder in ihre Gefängniszelle in der Ukraine zurückkehrt. "Wenn es eine Einigung gibt, wenn ein Verfahren festgelegt wird, und wenn dieses nicht ausgenutzt wird, um der Strafe zu entgehen, könnte ein solches Gesetz verabschiedet werden", wurde Präsident Viktor Janukowitsch am Donnerstag von der russischen Nachrichtenagentur Interfax zitiert.