Frankfurt/Main (dpa) - Wie viel man in seinem Beruf verdient, hängt einer Studie zufolge stark vom Arbeitsort ab. Die höchsten Bruttogehälter werden in München, Frankfurt/Main und Stuttgart gezahlt, die niedrigsten in Berlin, Dresden und Leipzig. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf eine Untersuchung des Hamburger Beratungsunternehmens Personalmarkt für die Zeitung. Wer zum Beispiel in Frankfurt im Marketing- oder Vertriebsbereich arbeitet, kommt im Schnitt auf mehr als 60 000 Euro Jahresverdienst, in Leipzig aber nur auf knapp 44 000 Euro.