Leipzig (AFP) SPD-Chef Sigmar Gabriel hat eine große Koalition mit der Union von der Umsetzung sozialdemokratischer Kernforderungen abhängig gemacht. Konkret nannte Gabriel am Samstag auf dem SPD-Parteitag in Leipzig einen flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro und die Hinnahme der doppelten Staatsbürgerschaft als Bedingungen für ein Regierungsbündnis. "Wir sind nicht zum Nulltarif zu haben" und auch nicht "für ein paar Ministerposten", richtete er eine scharfe Warnung an die Adresse der Union. CDU und CSU müssten "jetzt liefern", wenn sie mit der SPD regieren wollten.