München (AFP) Die geplante Mütterrente könnte für die Beitragszahler einem Bericht zufolge teurer werden als bislang bekannt. Die Leistung für Kindererziehung werde auch an Mütter gezahlt, die keine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten, berichtete das Nachrichtenmagazin "Focus" am Samstag vorab aus seiner neuen Ausgabe. Das Magazin bezieht sich auf den Rentenversicherungsbericht, den die Bundesregierung in der kommenden Woche veröffentlichen wird.