Levi (dpa) - Maria Höfl-Riesch besitzt gute Chancen auf ihren ersten Podestplatz im Olympia-Winter, Teamkollegin Marina Wallner erwischte beim Slalom in Levi sogar einen sensationellen Auftakt.

Die beiden deutschen Skirennfahrerin erreichten im ersten Lauf am Samstag zeitgleich den dritten Rang und liegen 0,69 Sekunden hinter der Führenden Mikaela Shiffrin aus den USA. Die 19 Jahre alte Wallner vom SC Inzell fuhr mit der Startnummer 63 bei ihrer Weltcup-Premiere noch weit nach vorne. Zweite vor dem zweiten Lauf ist Gesamtweltcupsiegerin Tina Maze aus Slowenien.

Das deutsche Team hat auch in der Breite beste Karten für ein Top-Ergebnis. Christina Geiger geht vom achten Platz ins Finale, Maren Wiesler und Marlene Schmotz erreichten mit hohen Startnummern die Ränge zwölf und 13. Barbara Wirth macht als 20. das deutsche Sextett unter den besten 30 komplett. Das Finale verpasste hingegen Susanne Riesch bei ihrem Comeback nach einer schweren Knieverletzung als 33. nur um 0,09 Sekunden. Auch Lena Dürr (34.) und Andrea Filser (46.) sammelten keine Weltcup-Punkte.