Madrid (AFP) Der frühere Contergan-Hersteller Grünenthal muss die spanischen Opfer des Wirkstoffes Thalidomid entschädigen, durch den tausende Kinder Ende der 50er und Anfang der 60er Jahren Fehlbildungen erlitten. Ein Gericht in Madrid verurteilte die Pharmafirma am Mittwoch zur Zahlung von 20.000 Euro Schadenersatz je Prozentpunkt des offiziell anerkannten Behinderungsgrads der Opfer, wie es in einer Justizmitteilung hieß. Der Gesamtbetrag wurde nicht genannt.