Brüssel (AFP) Die Europäische Union bemüht sich darum, das geplante Assoziierungsabkommen mit der Ukraine noch zu retten. EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle werde erneut für Gespräche nach Kiew reisen, kündigte sein Sprecher am Donnerstag in Brüssel an.  "Das ist Teil der laufenden Bemühungen, die Absicht der Europäischen Union für die Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens zu unterstreichen, wenn die Ukraine die Bedingungen erfüllt." Füle hatte bereits zu Wochenbeginn Gespräche in der Ukraine geführt.