Straßburg (AFP) Ein Hacker ist nach Informationen des französischen Enthüllungsportals Mediapart in den E-mail-Verkehr mehrerer Europaabgeordneter, Assistenten und Parlamentsmitarbeiter eingedrungen. Er habe sich Zugang zu zehntausenden beruflichen und privaten E-Mails verschafft, aber auch zu vertraulichen Unterlagen und Adressenlisten, berichtete Mediapart am Donnerstag. Der Bericht nennt mehrere Parlamentarier, die Opfer des Hackers geworden sein sollen. Unter ihnen ist demnach auch der CDU-Europaabgeordnete Markus Pieper.