Madrid (SID) -

Nach dem Gala-Auftritt von Superstar Cristiano Ronaldo im Play-off-Rückspiel zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien hat hat auch Weltfußballer Lionel Messi ein Loblied auf den Portugiesen angestimmt. "Ich weiß nicht, ob Cristiano Ronaldo auf dem Höhepunkt seiner Karriere ist. Aber er ist in allen Spielen immer voll da und erzielt Tore, ob im Verein oder in der Nationalmannschaft. Und das macht er seit vielen Jahren", sagte Messi nach seiner Ehrung mit dem "Golden Schuh" als bester Torjäger Europas.

Ronaldo hatte am Dienstag die Nationalmannschaft Portugals mit drei Toren beim 3:2 in Schweden im Alleingang zur WM-Endrunde geschossen und auch das Duell mit dem schwedischen Torjäger Zlatan Ibrahimovic für sich entschieden. Bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres am 13. Januar in Zürich gilt Ronaldo (Real Madrid) neben Messi (FC Barcelona) und Franck Ribéry von Triple-Gewinner Bayern München als einer der Favoriten.

Einen prominenten Fürsprecher hat Ronaldo dabei längst gefunden. Für den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy kann es bei der Vergabe der Auszeichnung nur einen Sieger geben. "Ich bin ein Fan von Real Madrid. Das war ich schon immer. Wenn ich wählen dürfte, würde ich für Ronaldo votieren", sagte Rajoy in einem Radiointerview: "Er hat drei Tore gegen Schweden erzielt und ist in beeindruckender Form."

Bei der WM-Endrunde in Brasilien im kommenden Sommer hofft der derzeit verletzte Argentinier Messi mit der argentinischen Elf auf den großen Coup. "Wir wollen in Top-Form antreten und den Titel gewinnen, ganz Argentinien träumt davon", sagte Messi, der neben Gastgeber Brasilien und Weltmeister Spanien auch die deutsche Nationalmannschaft zum Favoritenkreis zählt.