Sydney (AFP) Aus Verärgerung über mutmaßliche Abhöraktionen des australischen Geheimdienstes hat Indonesien am Donnerstag zwei Militärmanöver abgebrochen. "Wo liegt der Sinn in gemeinsamen Übungen, wenn sie uns nicht trauen", sagte der indonesischen Oberkommandeur Moeldoko. Sechs Kampfjets würden sofort aus Australien zurückkehren. Wütende Demonstranten erklärten in Jakarta, sie seien bereit, Krieg gegen Australien zu führen. Indonesische Hacker attackierten die Website der australischen Polizei und der Zentralbank in Canberra.