Tokio (AFP) Die japanische Zentralbank setzt ihre ultralockere Geldpolitik fort. Der geldpolitische Ausschuss der Bank von Japan beschloss am Donnerstag nach seiner zweitägigen Sitzung, weiterhin in großem Stil Staatsanleihen und andere Wertpapiere aufzukaufen. Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Wirtschaft mit ausreichend frischem Geld zu versorgen und auf diese Weise die japanische Konjunktur anzukurbeln.