Ankara (AFP) Die türkische Polizei hat ein versuchtes Attentat auf Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan unterbunden. Ein Verdächtiger sei am Donnerstag vor dem Büro Erdogans in Ankara von Sicherheitskräften überwältigt worden, als der Regierungschef nicht dagewesen sei, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu. TV-Sender hatten zunächst berichtet, der Mann sei angeschossen worden. Später hieß es, die Schüsse seien in die Luft abgefeuert worden.