Los Angeles (AFP) Über den US-Einzelhandelsriesen Costco ist ein Sturm der Entrüstung losgebrochen, nachdem in einem seiner Läden die Bibel als "Fiktion" eingestuft wurde. Caleb Kaltenbach, Pastor der Discovery Church im kalifornischen Simi Valley, twitterte das Foto einer Bibel, auf deren Preisschild "Fiction" zu lesen stand. Daraufhin hagelte es Kritik, dass die heilige Schrift der Christen auf diese Weise mit Romanen und anderer Dichtung gleichgesetzt werde. Costco entschuldigte sich daraufhin am Mittwoch.