Los Angeles (AFP) Der Prozess gegen den mutmaßlichen Kino-Amokläufer von Aurora im US-Bundesstaat Colorado ist auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Das Gericht in Centennial nahe Denver reagierte mit der Entscheidung am Donnerstag auf die Forderung der Staatsanwaltschaft, den Angeklagten James Holmes einer weiteren psychologischen Untersuchung zu unterziehen. Der mehrfach verschobene Prozessbeginn war zuletzt auf Anfang Februar terminiert gewesen.