München (AFP) Der als Euro-Skeptiker geltende Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler ist neuer stellvertretender CSU-Chef. Auf dem Parteitag der Christsozialen in München stimmten am Samstag 79,1 Prozent der Delegierten für Gauweiler, der sich ohne Gegenkandidaten um einen der vier Stellvertreterposten von CSU-Chef Horst Seehofer beworben hatte. Gauweiler bekam damit das schlechteste Ergebnis der vier Partei-Vizes.