Teheran (AFP) Bei den Gesprächen über das iranische Atomprogramm in Genf geht es nach Angaben der iranischen Delegation noch um wenige Streitfragen. Es gebe noch "zwei oder drei Streitpunkte", sagte Irans Verhandlungsführer Abbas Aragschi am Samstag der Nachrichtenagentur Fars. Beide Seiten kämen einem Abkommen aber immer näher. "Wir sollten schauen, ob wir diese Differenzen ausräumen können", sagte der Vizeaußenminister vor der Fortsetzung der Gespräche.