Almeria (dpa) - Eine Verletzung von Superstar Cristiano Ronaldo hat den souveränen Sieg des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid in Almeria getrübt.

Der Portugiese, der am Dienstag noch einen Gala-Auftritt beim 3:2 in den WM-Playoffs gegen Schweden hingelegt hatte, musste beim 5:0 im Auswärtsspiel bei UD Almeria in der 52. Minute nach einem Zweikampf verletzt vom Platz. Eine genaue Diagnose über die Schwere der Verletzung steht noch aus.

Zuvor hatte Ronaldo bereits in der dritten Minute den Führungstreffer erzielt und damit im achten Pflichtspiel in Serie getroffen. Die weiteren Tore für Real erzielten der Franzose Karim Benzema (61.), 100-Millionen-Neuzugang Gareth Bale (73.), Isco (75.) und Morata (81.).