Chiba (SID) - Das Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes hat am Samstag beim hochkarätig besetzten Staffel-Marathon in Chiba den siebten Platz belegt. Die Langstrecken-Auswahl um den WM-Fünften Homiyu Tesfaye und Hindernis-Ass Gesa-Felicitas Krause (beide Frankfurt) kam bei einem der größten der in Japan sehr poulären "Ekiden"-Wettbewerbe in 2:11:16 Stunden als zweitbeste europäische Mannschaft in Ziel. Der Sieg ging an Kenia (2:03:59) vor Japan (2:07:13) und Russland (2:07:22).

"Die Zeit ist klasse", sagte Bundestrainer Wolfgang Heinig nach dem ersten Start einer deutschen Auswahl in Chiba bei leichtathletik.de. Bei der Marathon-Variante des Ekiden laufen pro Team sechs Starter Teilstrecken von fünf bis zehn Kilometern.