Nouakchott (AFP) In der westafrikanischen Republik Mauretanien ist am Samstag ein neues Parlament gewählt worden. Schon vor Öffnung der Wahllokale bildeten sich in der Hauptstadt Nouakchott Schlangen. Insgesamt rund 1,2 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Um die 147 Abgeordnetenmandate im Parlament von Nouakchott bewarben sich 74 Parteien, von Teilen der Opposition wurde die Abstimmung allerdings boykottiert.