New York (AFP) Ein US-Geschworenengericht hat die Nachrichtenagentur AFP und ihren US-Partner Getty Images in einem Urheberrechtsstreit um Fotos von den Erdbebenfolgen in Haiti vor knapp vier Jahren zu einer Millionenentschädigung verurteilt. Nach fünfstündiger Beratung kam die Jury aus sieben Geschworenen am Freitag in New York zu dem Ergebnis, dass AFP acht Fotos des haitianischen Fotografen Daniel Morel im Wissen um die Verletzung seiner Urheberrechte verbreitet habe. Als Entschädigung legte sie 1,22 Millionen Dollar (gut 900.000 Euro) fest. Beide Seiten behielten sich weitere juristische Schritte vor.