Berlin (AFP) Nach ihrer Schlappe bei der Bundestagswahl wollen die Piraten mit der Neubesetzung ihrer Parteispitze einen Neustart versuchen. Bei den Vorstandswahlen auf dem am Samstag in Bremen beginnenden Parteitag "trifft die Partei auch eine Vorentscheidung, wo sie nächstes Jahr hin will", sagte Vorstandsbeisitzer Klaus Peukert am Montag vor Journalisten in Berlin. Um das Amt des scheidenden Parteichefs Bernd Schlömer bewerben sich derzeit neun Piraten, Kandidaturen können noch bis zur Wahl am Samstag angemeldet werden. Von den alten Vorstandsmitgliedern wollen nur zwei noch einmal kandidieren.