Chennai (SID) - Der 22-jährige Norweger Magnus Carlsen ist am Montag in Chennai offiziell für den Gewinn der Schach-WM geehrt worden. Weltverbandspräsident Kirsan Iljumschinow und die Regierungschefin des Bundesstaates Tamil Nadu, Selvi J. Jayalalithaa, überreichten Carlsen den Siegerscheck in Höhe von umgerechnet etwa 1,16 Millionen Euro, einen riesigen Siegerkranz sowie eine Goldmedaille und einen Pokal.

Am Freitag hatte sich der 22-jährige Carlsen in Chennai gegen Titelverteidiger Viswanathan Anand mit 6,5:3,5-Punkten durchgesetzt. Dabei hatte der Norweger drei Siege, sein Kontrahent dagegen keinen einzigen Erfolg erreicht.