Brüssel (AFP) Die EU-Kommission setzt ihre Initiative fort, europaweit die Rechte von Beschuldigten in Strafverfahren zu verbessern. Die am Mittwoch in Brüssel vorgelegten Vorschläge sollen unter anderem garantieren, dass EU-Bürger in allen Mitgliedstaaten gleichermaßen von der Unschuldsvermutung profitieren und sie schon zu einem frühen Zeitpunkt im Verfahren vorläufige Prozesskostenhilfe beantragen können.